Einrichten des Ipad-Koffers

am .

Endlich war es so weit, der Koffer wurde eingerichtet und ich eingewiesen. Hat sich die ganze Arbeit gelohnt. Ich hoffe ja!

Nach dem ich wie schon beschrieben einige Codes und Sicherheitsabfragen hinter mir hatte, kam endlich der nette Mitarbeiter und richtete gemeinsam mit mir die Ipads ein. Will man einen Satz Ipads zentral administrieren, so stehen einem zwei grundsätzliche Möglichkeiten seitens apple zur Verfügung:

1. Über die apple Configurator 2 app auf einem macbook oder mac

2. über einen MDM-Server.

Die erste Möglichkeit ist gratis (natürlich nicht die Geräte) und die zweite kostet derzeit pro Ipad 5€ pro Jahr. 

Ich habe mich für die günstige Variante mit dem macbook entschieden, da der Koffer sowieso in der Schule ist und ich die Synchronisation dort leicht durchführen kann. Außerdem wollte ich keine alljährliche Belastung des Schulbudgets. Vor all diesen Schritten steht die im Artikel Wie werde ich appleschool(ipad)manager? beschriebene Vorgehensweise. 

Bei der Einrichtung stellt man zunächst auf der Seite https://school.apple.com alles ein. Die wichtigsten Punkte im vorhinein sind die Steuerpflicht. Diese Meldung dauert bis zu 5 Tage, ein Anruf bei der Hotline kann diese Zeit evtl. auf einen Tag verkürzen! Anschließend bucht man Lizenzen für die gewünschten apps, dieser Vorgang ist auch für gratis apps erforderlich. Bei den Einstellungen muss dann noch die Adresse und Telefonnummer hinterlegt werden. Hier kann man auch mittels Kreditkarte oder eines bei einem zertifizierten apple-Händler erworbenen Codes Guthaben aufladen. Itunes-Gutscheine gehen nicht!

Nun werden in dem Apple-Konfigurator Programm Einstellungen für die Ipads getroffen. Dabei legt man am besten für die Schüler und den Lehrer ein Profil an. Dabei werden einige Einschränkungen wie apps installieren,in app-Käufe usw. ausgeschlossen. Sind diese Vorbereitungen fertig, so werden die Ipads mittels des USB-Kabels an das macbook angeschlossen. Achtung: Unbedingt die automatische Synchronisation in itunes vorher ausschalten! (Geräte-automatische Synchronisation verhindern) Anschließend werden diese vorbereitet und auf den Urzustand zurückgesetzt. Bevor man nun das Profil aufspielt müssen noch die einzelnen apps ausgewählt und zu den Geräten hinzugefügt werden. 

Als letzten Schritt wird nun auf dem LehrerIpad die classroom app eingerichtet. Dabei erstellt man eine Klasse und fügt alle iPads dieser Klasse hinzu. Dabei muss jedes iPad einzeln hinzugefügt und per code bestätigt werden.

Zusammenfassung:

youtube: Classroom App
Alles in allem muss man für die gesamte Konfiguration so ca. 5-6 Stunden einrechnen. Ohne den netten Mitarbeiter der Firma eduxpert wäre ich verloren gewesen. (Für viele Schritte benötigt man wlan. Auch die Benutzung der classroom app erfordert wlan!) Danach ist es jedoch mit Hilfe des Konfigurators auf dem macbook und der classroom app auf einem Lehreripad hervorragend zu administrieren. Im Configurator stellt man die Einschränkungen und die installierten Anwendungen ein. In der Classroom App können sozusagen bei laufendem Betriebe alle iPads überwacht und gesteuert werden. Folgenden Möglichkeiten bietet classroom: Bildschirme anzeigen, app-öffnen, sperren, stumm schalten und den Bildschirm per airplay am Bildschirm anzeigen. Darüberhinaus könne die iPads auch in einen Single-App Modus gestartet werden, so dass die Schüler nur genau eine app ausführen können. Ich freue mich schon darauf die iPads mit tollen apps zu füllen und auszuprobieren und werde hier über meine Erfahrungen berichten.
 

 

Besucher

Monat 132

Insgesamt 4175

Kubik-Rubik Joomla! Extensions