APD Training für Unterricht mit Ipads

am .

Medieneinsatz im Unterricht? Gerne aber sinnvoll! Dafür habe ich uns Hilfe geholt! Als Lehrer der noch dazu technisch "interessiert" ist, kann man natürlich mit einem Ipad umgehen. Aber damit kann man es noch lange nicht sinnvoll einsetzen.

Um nicht nur Altbekanntes zu ersetzen (Substitution), sondern neue Möglichkeiten zu entdecken, haben wir uns Hilfe geholt. Bernd Sippel seines Zeichens APLS (apple professional learning specialist) hat uns mit seinem lockeren und anwendungsorientierten workshop gezeigt, wie man mit Hilfe der passenden apps Schüler aktivieren und motivieren kann. Ziel war es eben nicht ein analoges Element wie ein AB durch ein digitales wie eine PDF zu ersetzen, sondern z.B. Kreativität und Kolaboration mit Hilfe geeigneter apps zu vermitteln und gleichzeitig Schüler zu aktivieren. Dank dem unmfangreichen AppStore ist die Vielfalt groß und dank Bernd haben wir nun ein paar schöne apps kennengelernt.  Baiboard für Kolaboration und z.B. keynote, bookcreator ... für Kreativität um nur ein paar Beispiele zu nennen. Dabei ist es nicht die app alleine, die neue Möglichkeiten eröffnet, sondern es sind die kleinen Rädchen an denen man oft drehen muss, um zu teilen, zu streamen, zu kolaborieren und kreativ zu sein. Diese wurden uns gezeigt und ich muss sagen ich kann es kaum erwarten mein gewonnenes Wissen bzw. die Ipads einzusetzen.

Besucher

Monat 59

Insgesamt 4609

Kubik-Rubik Joomla! Extensions