Programmieren mit Ipads

 

Ich habe dieses Jahr zum ersten mal als Einstieg in das Modul "Modellieren und Codieren von Algorithmen" die Reihe "Programmieren Lernen" auf den Ipads genutzt und muss sagen, ich bin bisher äußerst zufrieden. Daher möchte ich euch meine Erfahrung schildern. Bei Interesse weiterlesen:

Bisher nutzte ich den in einem Kurs aus Dillingen gelernten Einstieg mit scratch. In der 10. Klasse hatte ich damit gute Erfahrung gemacht, jedoch hatte ich den Eindruck, dass die guten Schüler nicht ausreichend gefördert wurden. Zumindest nicht ohne ein neues Konzept. Aufgrund eines Tipps auf der Veranstaltung in Gauting (Danke Saskia) entschloss ich mich nach etwas Recherche auf "Programmieren Lernen" in der App Playgrounds umzusteigen. Der Vorteil ist für mich, dass ich die Gliederung in (Befehle, Sequenzen, if-clauses, for-Schleifen,bedingte Anweisungen, Operatoren..) sehr stimmig finde. Positiv ist natürlich das zusätzliche Material in Form eines Lehrerhandbuchs, in dem sich Übungen ohne Computer mit dem Programmieren abwechseln.

 

Ablauf: Im Prinzip wechselt sich das Ganze wie folgt ab. Einstiegsübungen ohne Ipad wechseln sich mit eigenständigen Programmierphasen, einer Reflexionsphase und Sicherung auch in Form von kurzen Hefteinträgen ab. Unterstützung erhält man in allen Phasen durch die Unterrichtsideen, Präsentationen, kurzen Videos und Lösungsvorschlägen in dem oben genannten Lehrerhandbuch.

Wichtig ist dabei darauf zu achten, dass die guten Schüler nicht zu weit voranschreiten. Das ist zum einen gewährleistet durch die Zusatzaufgaben, die für das Verständnis nicht unbedingt notwendig sind, aber eine Herausforderung für die guten Schüler darstellen. Zum anderen forderte ich die schnellen Schüler heraus, einen möglichst einfachen und "guten" Code zu schreiben und sie mussten versuchen diesen so weit wie möglich zu verkürzen.

Die erste Phase ist nun fast abgeschlossen und ich würde nach aktuellem Stand den Versuch als gelungen betrachten. Das Ganze klingt nun nach einer Produktschulung, aber für mich ist es ein toller Baustein auf dem Weg zum "Programmieren Lernen".  Die Schüler haben hochmotiviert und selbstständig an ihren Aufgaben gearbeitet.

 

Nun wird es weiter gehen mit einer weiteren Programmiersprache, die mir ans Herz gelegt wurde von Armin Hanisch und zwar mit Python. Also wohl doch keine reine Produktschulung. ;)

Ich werde berichten!

 

Besucher

Monat 260

Insgesamt 5583

Kubik-Rubik Joomla! Extensions